Wachsfiguren Hamburg (Panoptikum Wachsfigurenkabinett)

Veröffentlicht von

Das Panoptikum Wachsfigurenkabinett ist eine Ausstellung von Wachsfiguren in Hamburg auf der Reeperbahn. Das Wachsfigurenmuseum ist sehr beliebt, die meisten Besucher sind begeistert. Für nur wenige Euro Eintritt bekommt man Dutzende Prominente in normaler Lebensgröße zu sehen, darunter Donald Trump, Kanzlerin Merkel, Sportler, Schauspieler, Show-Stars und  viele mehr. Das Panoptikum Hamburg ist eine tolle Attraktion in St. Pauli. Es war das erste Wachsfigurenkabinett in Deutschland.

Der Andrang ist groß, oft lange Warteschlangen an dem Museum mit den Wachsfiguren. Man sollte die Eintrittskarten vorher online kaufen: Auf diesem Link gibt es die Tickets

Das Museum besteht aus 4 Stockwerken. In allen Etagen sind die Wachsfiguren aufgestellt. Toll sind die Fotos, die man machen kann. Man stellt sich neben die Promis aus Wachs und hat ein echt wirkendes Foto mit sich und dem Promi. Man kann in dem Panoptikum Wachsfigurenkabinett bleiben solange man möchte und unbeschränkt Fotos machen.

Die Wachsfigur Donald Trump ist eine der derzeit beliebtesten Personen im Kabinett. Die Daumen Hoch „Thumps up“ ist eine berühmte Geste des umstrittenen US-Präsidenten. Nur einige Meter weg steht Angela Merkel. Auch die meisten ehemaligen Bundeskanzler wie Kohl, Schröder, Brandt und Adenauer sind im Panoptikum Wachsfigurenkabinett Hamburg ausgestellt. Legendär ist die Figur Helmut Schmidt, sitzend mit Zigarette in der Hand und ein Päckchen mit Feuerzeug auf einem Tisch vor sich.

Ein weiterer bekannter Hamburger im Wachsfigurenkabinett auf der Reeperbahn in St Pauli ist der Fußballer Uwe Seeler. Insgesamt sind es etwa 120 Prominente als Wachsfiguren. Darunter sind die Queen von England, Karl Lagerfeld, Otto Wallkes, Barbara Schöneberger, Martin Luther, Hitler, Stalin, Churchhill, Honecker und viele mehr. Auch Michael Jackson, Marilyn Monroe, Charlie Chaplin, James Dean, Harry Poter mit Eule, Herbert Grönemeyer, Obama, Lady Di und Thomas Gottschalk haben uns unter anderem gefallen.

Der Andrang ist groß, oft lange Warteschlangen an der Wachsfigurenausstellung. Man sollte die Eintrittskarten vorher online kaufen: Auf diesem Link gibt es die Tickets

Sehr viele Figuren haben auch eine Beziehung zu Hamburg. Dazu gehören die 4 Beatles, die wenige hundert Meter vom Wachsfigurenmuseum entfernt in St Pauli ihr erstes Konzert hatten (John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr). Auch der Musiker Udo Lindenberg gehört zu dieser Gruppe. Hans Albers und Freddy Quinn gehören auch zur Ausstellung.

Alles ist toll gemacht. Man darf die Wachsfiguren zwar nicht anfassen, aber Fotos und Videos machen wie man möchte. Die Promis aus Wachs stehen oft mitten im Raum und man kann sie von allen Seiten anschauen. Wirklich toll, vor allem wenn man noch nie in einem Wachsfigurenkabinett war.

Solche Wachsfigurenkabinette kosten meist viel Eintritt. Das Panoptikum Wachsfigurenkabinett im Hamburg St Pauli ist wesentlich günstiger als die meisten anderen Wachsmuseen.

Besucherinfos Wachsmuseum Hamburg

Eintrittspreise Panoptikum Wachsfigurenkabinett 2020

Man sollte die Tickets vorher im Internet kaufen, da der Zugang beschränkt ist, Tickets kosten nach der Corona-Wiedereröffnung im Mai 2020 nur 6,50 für Erwachsene, Kinder zahlen gar nur 4,50 Euro.

Öffnungszeiten Wachsfigurenkabinett Hamburg

Das Panoptikum Wachsfigurenkabinett auf der Reeperbahn in Hamburg ist täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr auf.

Anfahrt Wachsfigurenmuseum St Pauli

Parken ist in der Gegend möglich, aber gebührenpflichtig (öffentlich Parkplätze und Parkhäuser).

Die nächste U-Bahn-Station ist „St. Pauli“, die nächste S-Bahn-Station „Reeperbahn“. Beide Bahnhöfe sind 200 bis 300 Meter vom Wachsfigurenkabinett Hamburg entfernt.

Der Andrang ist groß, oft lange Warteschlangen am Panoptikum. Man sollte die Eintrittskarten vorher online kaufen: Auf diesem Link gibt es die Tickets

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.